Zuchtuntersuchungen

Wir sind für folgende Zuchtuntersuchungen zugelassen:

HD- und ED- Untersuchungen aller Hunderassen(Röntgendiagnostik)

Für diese Art der Untersuchung braucht Ihr Tier eine Narkose.

Patellaluxation

Erbliche Augenkrankheiten (PRA)

Wir sind als DOK-Mitglied seit 1997 zertifiziert. Unsere Untersuchungen werden international anerkannt.

Audiometrie

Audiometrie wird im Medizinischen als "AEP" bezeichnet und bedeutet "akustisch evozierte Potentiale". Hierbeit handelt es sich um einen Hörtest. Dieser ist eine Voraussetzung für Zuchtzulassungen bei Hunderassen, welche eine angeborene Taubheit haben können. Besonders gehäuft tritt eine Taubheit bei Tieren mit weißem Fell auf.

Eine eindeutige Diagnose ist nur mittels Audiometrie möglich. Welpen können ab der 5. Lebenswoche untersucht werden.

Durchführung
Für die Audiometrie muss das Tier oberflächlich sediert werden, damit Bewegungen vermieden werden, die die Messungen beeinflussen könnten.

Hierbei werden feine Nadelelektroden unter die Haut an der Schädeloberfläche geschoben, damit die Hirnströme des Tieres aufgezeichnet werden.
Anschliessend werden über Ohrstöpsel sogenannte Klick-Töne (ca. 500 Laute) in variierbarer Lautstärke zur Stimulation des Innenohres erzeugt. Diese werden in elektrische Impulse umgewandelt und an das Gehirn weitergeleitet.

Ein Computer filtert die entstehenden Potentiale, mittelt sie aus und zeigt zum Schluss die "Hör-Kurve" bzw. das "Audiogramm" auf.

Nach ca. 30 - 60 Minuten sind die Patienten wieder ansprechbar.

Das Ergebnis des Hörtestes bekommen sie ausgedruckt mit. Gerne schicken wir Ihnen das Ergebnis auch per E-Mail zu.

 

WICHTIG:
Für alle diese Untersuchungen bringen Sie bitte die Ahnentafel Ihres Tieres mit!

Bitte vereinbaren Sie für diese Untersuchungen einen Termin.